Dusch-WC: Gründliche und sanfte Hygiene

26.11.2018

Dusch-WC Geberit

Das Dusch-WC auch Duschtoilette, Washlet oder Japanische Toilette genannt, ist eine Kombination aus Toilette und Bidet, welches den Intimbereich mit Wasser reinigt.
Der Begriff Japanische Toilette lässt sich dahergehend erklären, das Dusch-WCs in Japan schon jahrelang zum Standard im Bad gehören.
Ebenso sind sie in Asien, Korea und in der Türkei weit verbreitet.

Nun werden Dusch-WCs auch in Europa, vor allem in der Schweiz (dort unter dem Namen Closomat) immer beliebter.

Was macht ein Dusch-WC aus?

Die Intimreinigung mit Wasser ist laut mehreren Experten die gründlichste, hygienischste und beste Methode für die Intimhygiene.
Wasser reinigt wesentlich sanfter als gefärbtes Toilettenpapier oder Feuchttücher, welche Reizungen und sogar Allergien hervorrufen können.
Auf Hygiene wird bei Dusch-WCs sehr geachtet. Durch spezielle Beschichtungen reinigen sich die Dusch-WC selbst.
Antibakterielle Duscharme und Duschdüsen spülen vor und nach jeder Benutzung automatisch.

Welche Vorteile hat ein Dusch-WC gegenüber einer herkömmlichen Toilette?

Dusch-WCs können im Vergleich zu normalen Toiletten viele weitere Funktionen aufweisen.
Zu der Grundausstattung mit Gesäßdusche inkl. einstellbarem Duscharm und Wasserdruckregulierung verfügen Dusch-WCs je nach Modell über folgende Extras:
WC-Sitzheizung, Softclosing-Deckel, Wunschtemperatur, Geruchsabsaugung, Warmluftfön, Lady-Dusche, pulsierende Massagefunktion, Orientierungslicht (Nachtlicht), Automatisches Öffnen und Schließen des Deckels, Fernbedienung, Smartphone App u.v.m.
Dusch-WCs vereinen damit vor allem hygienische, gründliche und medizinische Aspekte.
Die Reinigung mit Wasser erzeugt ein Wohlgefühl und Selbstständigkeit bis ins hohe Alter.


Für wen ist ein Dusch-WC geeignet?

Für alle, die eine sanfte Reinigung mit Wasser bevorzugen und hohen Wert auf die Intimhygiene legen.
Personen, bei denen die Reibung mit Papier oder Feuchttüchern Hautreizungen, Entzündungen oder sogar Allergien auslöst.
Menschen die an Verstopfung leiden, können mit der oszillierenden Duscheinstellung die Durchblutung anregen und damit den Entleerungsreflex wieder herstellen.
Bei schmerzhaften Analbeschwerden, z.B. Hämorrhoiden, erleichtert und verbessert ein Dusch-WC die Intim-Hygiene.
Für ältere Menschen und Menschen mit körperlicher Behinderung ermöglicht ein Dusch-WC größtmögliche Selbstständigkeit.
Bei einer behindertengerechten Badplanung kann die Überlegung eines Dusch-WCs daher durchaus von Nutzen sein.

→ Der Komfort eines Dusch-WCs hat aber auch seinen Preis - beim Kauf, der Installation und im späteren Betrieb.
Daher ist ein Dusch-WC nicht für jedermann geeignet.

Worauf ist bei einem Kauf zu achten?

Dusch-WCs sind als Komplettset oder als Aufsatz für das WC-Becken erhältlich.
Für ein neues Bad oder bei einer Badmodernisierung ist das Komplettset bestens geeignet.
Bei einem Aufsatz auf eine vorhandene Toilette, muss darauf geachtet werden, dass der Aufsatz dafür passt.
Moderne Dusch-WCs gibt es von vielen Herstellern, unter anderem von Geberit, GROHE, AXENT, Villeroy & Boch und Duravit.

► Die meisten Nutzer eines Dusch-WCs sind von dem Nutzen und Komfort vollends begeistert und würden es nicht mehr missen wollen.


Den Anschluss eines Dusch-WCs führen wir als Handwerks-Meisterbetrieb selbstverständlich fachmännisch aus.

Für eine individuelle Lösung eines eigenen Dusch-WCs beraten wir Sie gerne. Nehmen Sie dazu einfach Kontakt mit uns auf.

 

    +49 3322 422 50 30

     fBcTEggdFwg8Dx0SFQgZHxRSGBk@nospam

 

 



Für erste Eindrücke können Sie sich hier die Informationsbroschüren von Geberit, GROHE und AXENT als PDF herunterladen.

  Geberit AquaClean                            GROHE Sensia Arena                             AXENT.ONE

 

 

empty